Sorge tragen für sich selbst!

>>Wenn wir ohne Beziehungen unglücklich sind, sind wir es Vermutlich auch mit unseren Beziehungen<<
Die S e h n s u c h t
nach Beziehung ist tief in uns Menschen verankert. Wir sind aus Beziehungen heraus entstanden und in unserem Heranreifen sind wir auf vielfältige Beziehungen angewiesen.
Beziehungen sind gleichermaßen Segen und Verderben für unseren Heilungsprozess."
Jeden Tag sind wir damit Konfrontiert die verschiedenen Aufgaben zu erfüllen. Manche dieser Beziehungen suchen wir uns aus, andere wiederum nicht.

 

W i r t r a u e r n
um ihre Abwesenheit, kämpfen um ein Miteinander, verrennen uns in ihrer Komplexität und geben ihr eine allumfassende Wichtigkeit. Parallel dazu ist das Miteinander ein projektionsbesetzter Sehnsuchtsort und somit Auslöser von tiefsten Verletzungen.
 
P e r s p e k t i v e n w e c h s e l
Von großer Wichtigkeit ist in liebevoller Achtsamkeit und Selbstliebe auf uns zu schauen.
 
Viele von uns wuchsen mit Botschaften auf die in Schamgefühlen mündeten und zum Ausdruck brachten, es sei nicht richtig, sich um die eigenen Person zu kümmern, ehrlich und direkt zu sein und ja zu sagen zur eigenen inneren Stärke.
Andere Botschaften lauteten, es sei nicht richtig so zu sein wie wir sind und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse haben keine Berechtigung.
 
S e l b s t f ü r s o r g e
Viele von uns haben sie nicht gelernt!
Ganz sicher ist die Selbstfürsorge nicht immer leicht und es geht dabei auf nicht um Vollkommenheit. Sie erfordert, dass wir unser Bestes geben und uns klarmachen, dass niemand unser Leben für uns regeln kann. Das können nur wir selbst, jeder für sich und ganz bewusst.
 
Was müssen wir tun um sorgsam mit uns selbst umzugehen?
Was bringt dich in Wut? Was hasst du satt? Was macht dich argwöhnisch? Was empfindest du als falsch? Wodurch fühlst du dich unwohl? Wobei fühlst du dich wohl?
 
Selbstfürsorge ist der Weg zu einem gesunden und erfüllten Leben. Sie setzt die Bereitschaft und die bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers voraus.
"Sorge tragen für sich selbst" ist eine wichtige und menschliche Eigenschaft die uns weiterentwickelt. Sie ist eine Art Prophylaxe, die uns vor Selbstentfremdung, Orientierungslosigkeit und Erschöpfung bewahren soll.
 
 
G l e i c h g e w i c h t und M i t t e
Es geht darum unseren inneren Ausgleich zu suchen und Gefühle und Vernunft miteinander in Einklang zu bringen.
Das verbinden von Loslassen und Anteilnahme zu kultivieren und die Balance zwischen Geben und Nehmen zu finden.
Abzuwägen zwischen der Verantwortung für andere und der Verantwortung die du für dich selber trägst.
 
H e i l u n g
Im Heilungsprozess erleben wir Phasen der Stille in der wir allmählich gesunden. Eine Zeit in der wir Abstand gewinnen, eine Zeit der Innenschau und der Genesung. Diese Zeit ist wichtig, wir arbeiten unsere Probleme auf.
 
Innere Heilung ist aber nicht gleichgesetzt mit Kasteiung und Enthaltsamkeit.
Es heißt vielmehr: einen Schussstrich ziehen unter die von Scham behafteten Grundsätze aus der Vergangenheit. Heißt, gesunde Wertvorstellungen auf der Basis der Selbstfürsorge/Selbstliebe und der Liebe zu anderen zu entwickeln und zu fördern.
Ich ermutige dich mit meiner körperorientierten, ganzheitlichen Arbeit dazu, auf deine innere Stimme zu hören um ein tieferes Bewusstsein zu entwickeln damit Selbstheilung möglich wird. 
 
 
Wahrhaftig grüßt an einen sonnigen und schneeweißen Wintertag, Petra Elisa Bieber